Chuck-typewriter.gif

CHARLES M. TANNER: KURZBIOGRAFIE

Vor 1940
Geboren in Salamanca, New York am 11. April.
Absolvierte die Sekundarschule in Salamanca.

1940 - 46 Zweiter Weltkrieg:
September 1940 – als privat zum Dienst beim US Air Corps eingezogen

Bis 1942 hatte er als Feldwebel, 2. Leutnant, 1. Leutnant und Kapitänleutnant gedient.
Kompanieführer der Kompanie C, 846. Fotografisches Battaillon, 9. Armee (durch England, Belgien, Deutschland und Frankreich, dann durch den Panama-Kanal zu den Philippinen bis zum Kriegsende).
Fernmeldetruppe Fotozentrum, Long Island, New York
Erhielt den Bronzestern und das Verwundetenabzeichen (Purple Heart) während seines Militärdiensts.

 

​1947 - 1950
Kinofilm-Editor des US-Außenministeriums, Seoul, Korea
1949 Auszeichnung mit der Schriftrolle durch den Städtischen Kulturverein von Seoul n 1949:
Bestes Bild: WAFFENBRÜDER (‚BROTHERS IN ARMS‘).

 

1950 - 1952
Kinofilm-Beauftragter und Mediendirektor,
Informationsdienst des US-Außenministeriums (USIS), Manila, Philippinen.

 

​1952 - 1953
Kinofilm-Beauftragter, US-Außenministeriums, Tokio, Japan.
USIS-Film, ART OF JAPAN (KUNST JAPANS), Vorführung beim Filmfestival, Schottland.

 

1953 - 1955
Komitee für Freies Asien, San Francisco, Kalifornien.
Verbindung mit der Filmgemeinschaft von Hollywood.

 

​1959
Produzent von CHAINS (KETTEN), für den Laubach Literacy Fund, Los Angeles, Kalifornien.

 

1961 - 1962
Direktor der Theatergruppe Encino Presbyterian Players, Gemeindetheater.
Verfasser und Produzent von PLANET OF THE TWO QUEENS.

 

​1963
Verfasste drei Stücke für „GLASS" (Sonntagsschulen des Großraums Los Angeles), Van Nuys, Kalifornien.
29. September – erstes Stück in einem Gottesdienst - Covenant Players wurde ins Leben gerufen.

 

1964
Erste Überlandfahrt nach Seattle, Washington, mit 60 Stücken, mit elf Personen in zwei Autos.

 

​1969
Beginn der internationalen Auftritte mit Aufführungen in Kanada, gefolgt von:
Europa (1971)
Asien (1972)
Australien (1973)
Afrika (1981)
Lateinamerika (1985)

 

1982
Verfasste das tausendste Stück

 

1987
Auszeichnung mit dem „Angel Award” von Religion in Media – „Für Exzellenz zeit seines Lebens. Begabung von Gott. Gewürdigt von Menschen."

 

1990
Verfasste das zweitausendste Stück.

 

1996
Verfasste das dreitausendste Stück.

 

1998
Erlitt einen schweren Schlaganfall.

 

2002
Verfasste das dreitausendfünfhundertste Stück.

 

2006
Starb am 11. März.