ERFAHREN SIE MEHR ÜBER CHARLES TANNERS VISION FÜR DIE GEMEINDE

Während der Entwicklung seiner Karriere zum nächsten großen Produzent bzw. Direktor in Hollywood nahm sein Leben eine unerwartete Wende: Charles M. (Chuck) Tanner gründete eine lokale Theatertruppe als Mittel, um seine Fähigkeiten zu verfeinern.

Da Charles Tanner nach dem Zweiten Weltkrieg als Kinofilmproduzent für das US-Außenministerium im Fernen Osten tätig gewesen war, erkannte er rasch das Potenzial von Live-Theateraufführungen als Kommunikationsmittel. Zu diesem Zweck begann er, Stücke zu verfassen, um den thematischen Bedürfnissen der Sozialdienste, der Bildungsorganisationen sowie der in den 60er Jahren bestehenden militärischen Einrichtungen und Justizvollzugsanstalten gerecht zu werden. Die damals meist relevanten Theman umfassten Rassismus, Vourteile, Drogenmissbrauch und Ökologie. 

In dem Maße wie sich die Zeiten änderten, so auch die Themen, die Charles Tanner versuchte zu behandeln, wie etwa Gleichberechtigung, Sexismus und sexuelle Belästigung, Drogenmissbrauch, Schikanierung und Charakterentwicklung. Heute haben wir eine solch breite Themenvielfalt entwickelt, dass unsere Stücke auch beispielsweise Themen wie die Internet-Ethik umfassen.

Im Jahr 1963 gründete Charles Tanner die Covenant Players als Mittel, um diese Stücke zu den Organisationen und Menschen zu bringen, die sie benötigten. So entwickelte er die fahrenden Theatergruppen innerhalb der Organisation; diese arbeiten eng mit den Organisationen zusammen, denen sie dienen, um spezielle Programme zu erstellen, die ihren spezifischen Bedürfnissen gezielt gerecht werden. Heute, 50 Jahre später, reisen unsere Teams durch die ganze Welt, um diese oftmals provokativen und herausfordernden Stücke in Live-Auftritten in mehr als einem Dutzend verschiedenen Sprachen zu präsentieren.

Telefon: 805.486.7155 - Fax: 805.486.2725

PO Box 2900, Oxnard

California 93034-2900

USA

© 2021 by Covenant Players